Suche
  • diwasinski

Ein neues Gesicht im Institut

Hallo liebe Leser*innen,

mein Name ist Daria Iwasinski und ich bin seit November 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Insula-Institut. Zusammen mit Professor Beißner erforsche ich therapeutische Empfindungen: Ausstrahlungsphänomene wie sie bei verschiedenen therapeutischen Maßnahmen wie der Akupunktur und in nicht-therapeutischen Settings wie dem autogenen Training, QiGong oder Yoga auftreten. Unser Ziel ist es, die wissenschaftlichen Grundlagen und Hintergründe der somatosensorischen Empfindungen zu erforschen, um mögliche Gemeinsamkeiten und Erklärungsansätze aufzudecken. Bereits während meines Studiums der Humanmedizin habe ich mich für die Integrative Medizin interessiert und freue mich nun darauf, in diesem Gebiet neurophysiologische Zusammenhänge zu erforschen.


Auf dem Weg zur ersten eigenen Studie ist der größte Meilenstein- die Genehmigung des Ethikantrags durch die Ethikkommission- nun geschafft. Der Ethikantrag beinhaltet Informationen zur geplanten Studie wie Titel, Hypothesen, Studienablauf, benötigte Probandenzahl, Risiken… Die Ethikkommission prüft, ob alles „Hand und Fuß“ hat, ob die Studie realistisch geplant ist, ob die Probanden einer nicht haltbaren Gefahr ausgesetzt werden etc. Dies sorgt zum einen dafür, dass gute Wissenschaft betrieben wird und Forschende vor Fehlern bewahrt werden. Zum anderen wird sichergestellt, dass die Versuche (ob an Tier oder Mensch) unter verantwortbaren und zumutbaren Umständen ablaufen und die Probanden geschützt sind.

Das Formulieren des Antrags war die erste Hürde, da hier die Ideen und Vorstellungen, die wir zur geplanten Studie hatten, nun konkret formuliert und zu Papier gebracht werden mussten. Dies sorgte (wie immer, wenn es einen festen Abgabetermin gibt) für ein paar kurze Nächte und eine Sorgenfalte mehr auf der Stirn. Doch dann kam der Tag, an dem ich in der Mhh dem Wegweiser „Ethikkommission“ folgte, auf den mein Blick in der Studienzeit auf dem Weg zum Hörsaal so oft gefallen war. Eine freundliche Mitarbeiterin prüfte kurz die vielen Unterlagen und dann war es geschafft- ich hatte meinen ersten Ethikantrag abgegeben. So wich die Sorgenfalte einem erleichterten Lächeln.

Die Genehmigung des Antrags kam sogar früher als gedacht und nun freue ich mich darauf, bald mit der Studie loslegen zu können.


Viele Grüße Daria Iwasinski

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Seit heute ist die erste wissenschaftliche Publikation des Insula-Instituts online, was definitiv ein Grund zum Feiern ist. Der Artikel trägt den Namen Über die Beziehung von therapeutischen Empfindun